Landtagswahlen: more empty promises

Am Sonntag stehen Landtagswahlen in Baden-Württemberg an. In der ganzen Stadt werben die Parteien mit ihren Plakaten. Omnipräsent vertreten bei den Slogans auf den Plakaten und den Wahlprogrammen ist das Thema Klimaschutz. Gleichzeitig gibt es in der Realität aber kaum Fortschritte. So hängt der Ausbau der erneuerbaren Energiequellen und der Öffentliche Personen Nahverkehr wird erneut teurer. Dennoch wird auch aus der Klimabewegung immer wieder propagiert, dass es sich bei anstehenden Wahlen um Klimawahlen handelt. Das das nicht der Wirklichkeit entspricht zeigt schon ein Blick auf die Wahlprogramme, keine der großen Parteien hat sich wirklich ausreichende Klimaziele gesetzt.

Bei einem Blick auf das tatsächliche Handeln der Parteien verdüstert sich die Situation nochmals.

Keine der Parteien hält das was sie verspricht. Das Problem liegt nicht an den Parteien die montan regieren, auch wenn sie Teil des Problems sind, sondern im momentanen Wirtschaftssystem. Politische Entscheidungen werden im Interesse der Großkonzerne und der Reichen gefällt, denn sie haben durch ihren Reichtum auch die entsprechende Macht und Postion Entscheidungen zu beeinflussen. Wir können uns nicht aus der Klimakrise raus wählen, vielmehr müssen wir uns zusammenschließen und für Klimagerechtigkeit kämpfen. Mit einer weiter auf Profite ausgerichteten Wirtschaft kann das nichts werden! Ein System, dass sich an unseren Bedürfnissen orientiert finden wir nicht auf dem Wahlzettel.

Wenn wie ein anderes System wollen müssen wir selbst dafür einstehen – Klimagerechtigkeit erkämpfen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s